Menü

Öltankentsorgung & Tankdemontage | Baupro & Tüg

Öltankentsorgung (Tankdemontage und Stilllegung) in Stuttgart und Umland

Öltankentsorgung

(Kellertank / Batterietanks aus Stahl, Kunststoff und GFK)

Bei Erneuerung Ihres bestehenden Heizöltanks oder bei der Umstellung auf einen anderen Energieträger, muss der alte Heizöltank demontiert werden. Eine fachgerechte Reinigung mit anschließender Demontage und Entsorgung mit anschließender Demontagebescheinigung erhalten Sie bei uns.

Stilllegung eines Erdtanks:

Bei der Stilllegung eines Erdtanks wird der Heizöltanks gereinigt, die Rückstände (Ölschlamm) fachgerecht entsorgt, der Tank chemisch gereinigt, sämtliche Armaturen entfernt und sowohl der Tankdeckel als auch die Leitungen blindgeschlossen. Sofern der Heizöltank im befahrbaren Bereich (Einfahrt bzw. Parkplatz) liegt, wird dieser anschließend mit Gesteinsmehl verfüllt, um ein zusammenfallen des Tanks zu verhindern.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Entsorgung von Ihrer Öltankanlage in den folgenden Ortschaften (Städten), sowie dem Umland:

  • Freiberg am Neckar
  • Ludwigsburg
  • Waiblingen
  • Winnenden
  • Backnang
  • Murrhardt
  • Weinstadt
  • Sulzbach an der Murr

Tankverfüllung

In der Erde vergrabene Heizöltanks verändern sich im Laufe der Zeit durch Grundwasser, Erdbewegung oder andere Einflüsse. Stählerne Erdtanks, Deckel und Stützen rosten.

Dadurch verändert sich die Traglast schleichend und wird zur potentiellen Gefahr.

Alte stillgelegte Erdtanks können aufschwimmen oder unter der Last von geparkten Fahrzeugen zusammenbrechen.

Um dies zu verhindern, verfüllen wir Ihren Tank mittels Gesteinsmehl.

Ihre Vorteile:

  • Kostengünstige Alternative zum Ausbau des Tanks
  • Staubfrei und hohlraumfreie Verfüllung
  • 100% ökologische Lösung

Wasserzisternen

Sie möchten Ihren bestehenden Heizöltank zu einer Wasserzisterne umrüsten oder es stehen Sanierungsmaßnahmen an Ihrem bestehenden Tank an.

Wenden Sie sich an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

FAQ Tankentsorgung

1. Alte Öltanks entsorgen: Wie ist der Ablauf?

Eine anstehende Öltankentsorgung muss von einem zertifizierten Fachbetrieb durchgeführt werden. Zuerst muss die Tankart festgestellt werden. Ein Batterietank aus Kunststoff oder Stahl wird anders behandelt als ein geschweißter Stahltank im Keller oder Erdtank. Zunächst wird die Verbindung zwischen Tank und Kessel getrennt. Übriges Restöl wird abgepumpt sowie die dicke Schlammschicht am Tankboden aufgenommen muss speziell nach gesetzlichen Vorschriften zur Entsorgung abtransportiert werden. Ist der Tank entgast und gereinigt kann mit der Demontage begonnen werden.

2. Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es zu beachten?

Im Wasserhaushaltsgesetz und in der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen sind die Vorschriften zur Tankentsorgung zusammengefasst. So muss zum Beispiel eine Tankreinigung durch zertifiziertes Personal durchgeführt werden. Mit der Reinigungsbescheinigung stellt der Fachbetrieb die Bescheinigung aus, die zum Entsorgen des Tanks benötigt werden. Die genauen Richtlinien für die Entsorgung gibt die lokalen Untere Wasserbehörden vor. Die Behörde ist für die Umsetzung des Wasserhaushaltsgesetzes zuständig und ist bei der Landkreis- oder bei der Stadtverwaltung ansässig. Das Wasserwirtschaftsamt verlangt nach der Stilllegung eines Öltanks einen Nachweis über die vorschriftsgemäße Entsorgung durch einen unabhängigen und amtlich anerkannten Sachverständigen.

3. Welche Kosten fallen bei der Entsorgung an?

Je nach Bauart, Tankgröße sowie Erreichbarkeit des Tanks, variiert der Preis. Auch der unbrauchbare Restöl-Füllstand spielt dabei eine Rolle. Bei einem Kunststofftank mit einem Volumen von bis zu 2.000 Liter beläuft sich die Entsorgung auf ca. 199,00 EUR für einen Stahltank ebenfalls bis zu 2.000 Liter ist mit ca. 250,00 EUR zu rechnen. Ausschlaggebend ist in der dabei die Größe und Anzahl. Bei einem Erdtank zur Außerbetriebnahme bzw. Stilllegung richtet sich ebenfalls der Preis nach Größe des Tanks, dabei ist mit Kosten von bis zu 999,00 Euro zu rechnen. Lassen Sie sich gerne ein individuelles Angebot mit entsprechenden Eventualitäten von uns erstellen

4. Zu welchen Zeitpunkt sollte ich eine Tankentsorgung vornehmen?

Ist der Heizöltank defekt, muss sofort reagiert werden. Wird auf eine neue Heizung umgerüstet, sollte vorerst versucht werden, den vorhandenen Brennstoff zu verbrauchen. Steht der Heizungstausch in naher Zukunft an, sollten die Besitzer weniger Heizöl tanken. Auf diese Weise können die Kosten einer Entsorgung verringert werden.